Pisten, Pommes, Pulverschnee

Skifahren vor Weihnachten? Da liegt doch kein Schnee! Ganz im Gegenteil: Kaum reiste die 6a in der Vorweihnachtswoche mit ihren Lehrkräften Frau Braun, Herrn Kunz und Frau Lehnert nach Saalbach, präsentierten sich die Pisten mit bestem Pulverschnee.
Unglaublich! Bereits nach zwei Skitagen konnten die Neueinsteiger in „Pommes“-Position (paralleler Skistellung) trotz schmerzender Schi(en)beine die ersten Hänge sturzfrei meistern. Die Fortgeschrittenen fanden stets neue Herausforderungen beispielsweise im Synchronfahren, Carven und Rückwärtsfahren.
Neben dem Skifahren hatten wir viel Spaß mit Spielen, einer Fackelwanderung, beim Basteln etc.. Verantwortungsbewusstes Verhalten im Schnee lernten wir am Mittwoch-Nachmittag durch theoretische und praktische Übungen des DAV.
Mit einem Abschlussrennen wurde am hauseigenen Hang die verletzungsfreie und abwechslungsreiche Skiwoche gekrönt.

Ski heil – allseits gute Fahrt!

Lesenacht

Einmal in der Schule übernachten! – Bei der Lesenacht am 01.12.2017 ging dieser Traum für unsere 120 Fünftklässler in Erfüllung. Gemeinsam mit einigen Eltern und den Deutschlehrern der fünf Klassen verwandelten die Schüler/innen ihre Klassenzimmer in riesige Schlaflandschaften, in denen man es sich mit Matratzen, Decken, Kissen und Schlafsäcken gemütlich machte. Jede Klasse hatte zuvor ein Buch ausgewählt, aus dem an diesem Abend von den Schülern/innen vorgelesen wurde. Unterbrochen wurden die Lesephasen durch eine Nachtwanderung, bei der die Kinder in Gruppen durch Ismaning streiften und an zahlreichen Stationen die kniffligen Rätsel der „Black Stories“ lösten, die Eltern und Lehrer/innen ihnen stellten. Wieder zurück im Schulhaus konnten sich die Abenteurer dann durch die von den Eltern mitgebrachten Köstlichkeiten stärken und waren somit gerüstet für eine weitere Leserunde. Doch je später der Abend, desto schwerer wurden bei einigen Schülern/innen die Augen und so schliefen die meisten nach dem Zähneputzen schnell ein, während andere noch still ein wenig weiter in ihren Büchern schmökerten. Am nächsten Morgen durften sich die Kinder über ein reichhaltiges Frühstücksbuffet freuen. Nach dem Aufräumen wurden die Schüler/innen dann von ihren Eltern abgeholt, denen sie aufgeregt von der ereignisreichen Nacht berichteten.

Vorlesewettbewerb 2017

Am 17.11.2017, dem bundesweiten Tag des Vorlesens, fand auch in diesem Schuljahr wieder der Schulvorlesewettbewerb der 6. Klassen unseres Gymnasiums im großen Saal des Kulturzentrums Seidl-Mühle statt. Dort traten je zwei Schüler/innen aus jeder der drei 6. Klassen an, die sich zuvor im Klassenwettbewerb durchgesetzt hatten, und stellten sich den kritischen Ohren der Jury. Vorgelesen wurde zunächst aus einem von den Schülern selbst gewählten Buch, anschließend dann ein unbekannter Text. Die Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Viktoria Namyslo (7a) sowie Frau Bichlmann und Herrn Mörtel, dem Leiter der Ismaninger Bibliothek, kürte am Ende Stefan Richter (6a) zum Zweitplatzierten und Peter Chirikov (6c) zum Sieger des Wettbewerbs. Beide wurden mit Gutscheinen des Buchladens am Korbinianplatz für ihren Einsatz belohnt. Peter wird unsere Schule nun auch auf der nächsten Wettbewerbsebene vertreten.

TSV Ismaning zu Besuch

Am ersten Schultag nach den Ferien gab es eine ganz besondere Sportstunde. Der TSV Ismaning war zu Besuch im Sportunterricht. Die Schülerinnen und Schüler hatten hier die Möglichkeit in den Vereinssport „Handball“ des TSV Ismaning hineinzuschnuppern. Angeleitet von Trainerin Irene Krecken, konnten sie eine sechzigminütige Trainingseinheit miterleben.

Wir bedanken uns für diese motivierende, lehrreiche und abwechslungsreiche Stunde.