Verhinderung der Teilnahme

Grundsätzlich gelten für die Nachmittagsbetreuung die gleichen Bedingungen und Verfahren wie für den Unterricht. Konkret wäre im Falle einer Erkrankung also eine Abmeldung per Portal (oder Telefon) zu tätigen und bei vorher bekannten, wichtigen Verhinderungsgründen (z. B. Termin beim Kieferorthopäden) rechtzeitig (Eingang in der Schule frühestmöglich, spätestens am Schulvormittag zuvor) ein schriftlicher Beurlaubungsantrag zu stellen (Formular im Sekretariat oder im Schulportal).
Ist eine Schülerin bzw. ein Schüler an einem Tag für den Unterricht krank gemeldet oder beurlaubt, gilt dies automatisch auch für die Nachmittagsbetreuung und wird durch das Sekretariat automatisch weiter gegeben. Eine eventuelle Abmeldung vom Mittagessen kann leider nicht durch die Schule erfolgen: Hier müssten Sie ggf. bitte gesondert tätig werden.

Die Nachmittagsbetreuung der AWO an der offenen Ganztagsschule

Die Nachmittagsbetreuung ist ein fester Bestandteil der offenen Ganztagsschule am Ismaninger Gymnasium. Die Zusammenarbeit aller am Erziehungsprozess beteiligten Instanzen ist von zentraler Bedeutung für den Erfolg der persönlichen und schulischen Entwicklung der Kinder.

Von daher findet ein regelmäßiger Austausch und eine enge Zusammenarbeit zwischen pädagogischer Leitung der Nachmittagsbetreuung, der Schulleitung, Lehrern, Eltern und weiteren Institutionen statt. Die Nachmittagsbetreuung besteht neben der pädagogischen Leitung noch aus drei BertreuerInnen, die Erfahrung, Spaß und Geschick im Umgang mit den Schüler/innen haben. Offenheit, Gesprächsbereitschaft und gegenseitiges Vertrauen sind die Grundlagen für ein gutes Betriebs- und Arbeitsklima.

Um 13.00, direkt nach der Schule, kommen die Schüler/innen in die AWO. Die Betreuer/innen gehen mit den Gruppen raus zum Spielen, bevor es dann gemeinsam zum Mittagessen um 13.20 geht.

Von 14.00 bis 15.00 ist die Hausaufgabenzeit in festgelegten Gruppen. Ziel ist es die Selbständigkeit und Eigenverantwortung beim Hausaufgaben machen zu fördern. Es wird Wert auf einen geordneten Arbeitsplatz sowie eine stressfreie Atmosphäre gelegt. Wir achten auf Richtig- und Vollständigkeit und geben selbstverständlich Hilfestellung bei den Hausaufgaben, jedoch nicht im Sinne von Nachhilfe. Auch das Helfen der SchülerInnen untereinander wird angestrebt.

Ab 15.00 gibt es ein freizeitpädagogisches Angebot. Sport und Spiel finden im Freien statt, was wir auch so oft wie möglich ausnutzen. Durch ein Angebot von Material zum malen, der kreativen „Werkstatt“ und Handarbeiten werden die Schüler/innen zu Aktivitäten angeregt. Die Betreuungszeit endet verpflichtend um 16.00.

 

Ansprechpartner

Susanne Gebhardt | Pädagogische Leitung Nachmittagsbetreuung | nachmittagsbetreuung@isgy.de

 

Team 2018/19

Werner Nagl
Britta Hödl

 

(Das Foto stammt noch aus dem Schuljahr 2017/18)

 

 

Anmeldebedingungen

Das Angebot zur Nachmittagsbetreuung, organisiert durch unseren Kooperationspartner, dem AWO Kreisverband München Land, ist für die Erziehungsberechtigten grundsätzlich kostenfrei. Lediglich die Kosten für das Mittagessen an der Schule fallen an. Während der Ferien findet keine Betreuung statt. Es stellt ein freiwilliges schulisches Angebot dar. Wenn Sie sich für Ihr Kind dafür entscheiden, besteht jedoch im Umfang der Anmeldung Anwesenheits- und Teilnahmepflicht über das gesamte Schuljahr hinweg.

Die Anmeldung muss verbindlich für das nächste Schuljahr im Voraus erfolgen, damit eine verlässliche Betreuung ab Schuljahresbeginn gewährleistet werden kann. Befreiungen von der Teilnahmepflicht bzw. eine Beendigung des Besuches während des Schuljahres können von der Schulleitung nur in begründeten Ausnahmefällen aus zwingenden persönlichen Gründen gestattet werden.

Die Schüler/innen müssen mindestens für zwei Nachmittage bis grundsätzlich 16.00 Uhr angemeldet werden. Darin enthalten sein können auch Tage mit Nachmittagsunterricht oder schulischen Wahlangeboten. Es ist bei Anmeldung lediglich die Zahl der Nachmittage je Schulwoche, die die Schüler/innen in Anspruch nehmen werden, anzugeben. An welchen Tagen dieses Angebot dann im Einzelnen wahrgenommen wird, kann zu Beginn des Schuljahres festgelegt werden. Für das Gymnasium Ismaning ist nur ein Regelangebot von Montag bis Donnerstag bis maximal 16.00 Uhr vorgesehen. Es gibt keine Zusatzangebote zu anderen Zeiten.

Für das kommende Schuljahr erfolgt die Anmeldung für neue Fünftklässler bei der Schuleinschreibung über das Anmeldeformular. Für eine Anmeldung älterer Schüler für das kommende Schuljahr wenden Sie sich bitte an die Leitung der Offenen Ganztagsschule.