Wirtschaftsinformatik

Das Fach Wirtschaftsinformatik wird ausschließlich im Wirtschaftszweig ab der 8. Jahrgangsstufe unterrichtet und stellt die Schnittstelle zwischen den unterschiedlichen Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Recht dar.

Aus Sicht der Betriebswirtschaftslehre (BWL) geht es unter anderem um das Erfassen, Filtern und den zielgerichteten Einsatz von Informationen von einem unternehmerischen Standpunkt aus. Dies soll aufzeigen, wie sich Geschäftsprozesse optimieren lassen oder welche Bedeutung Informationen als Grundlage von unternehmerischen Entscheidungen haben. Darüber hinaus werden auch unterschiedliche Informationsflüsse in einem Fertigungsbetrieb, Beschaffungs- und Absatzvorgänge, das Rechnungswesen, die Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Jahresabschluss thematisiert.

Aspekte der Informatik, die in diesem Themenkomplex von Bedeutung sind, sind zunächst einmal verschiedene Möglichkeiten der Informationserfassung und Strukturierung wie auch der Modellierung, beispielsweise von Geschäftsabläufen oder Informationsflüssen. Außerdem geht es um die praktische Anwendung von Informationstechnologien, also hauptsächlich das Arbeiten mit Standardsoftware, um Informationen darstellen (Tabellenkalkulationsprogramme, Diagramme), grafisch aufbereiten (Präsentationen) sowie auch sichern (Datenbanken) zu können. Dadurch soll die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler entsprechend gefördert werden.

Bereiche des Rechts, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, sind zum Beispiel grundlegende Gefahren und Grenzen der Informationsverarbeitung, aktuelle Entwicklungen der rechtlichen Rahmenbedingungen oder auch Techniken zum Schutz der Daten. Daneben geht es auch um Rechtsvorschriften, die das unternehmerische Handeln betreffen, unter anderem im Rahmen des Rechnungswesens oder der Kostenrechnung.

Über alle genannten Fachdisziplinen hinweg bzw. vereint sollen die Schülerinnen und Schüler praxisbezogen, mediengestützt und projektorientiert verschiedene Kompetenzen entwickeln können, die für ihre Zukunft hilfreich sein werden.

 

Lehrplan (und Grundwissen)

Das vollständige Fachprofil für Wirtschaftsinformatik lässt sich einsehen unter:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/id_26400.html

Von dort gelangt man auch zu den Jahrgangsstufenlehrplänen in der derzeit gültigen Fassung.

 

Stundentafel

 

Zweig Fächer Jgst. 8 Jgst. 9 Jgst. 10
WSG-W Wirtschaftsinformatik 2 2 2
SG Kein Unterricht in Wirtschaftsinformatik

 

Lehrbücher

Unterstützend wird im Unterricht die Wirtschaftsinformatik-Reihe des C.C. Buchner Verlages (Band 1-3) verwendet, die zusätzlich um weitere Arbeits- und Informationsmaterialien ergänzt wird.

 

Leistungserhebungen

In den Jahrgangsstufen 8 – 10 finden keine Schulaufgaben, sondern nur kleine Leistungserhebungen statt (Stegreifaufgaben, mündlich, praktische Leistungen).

Die Zeugnisnote als Vorrückungsfach errechnet sich aus dem Durchschnitt aller Noten. Die Gewichtung der einzelnen Leistungserhebungen muss nicht identisch sein und wird von der jeweiligen Lehrkraft festgelegt.

 

Schülerinnen und Schüler, die sich für den Wirtschaftszweig entscheiden, können in Wirtschaftsinformatik später auch eine mündliche Abiturprüfung ablegen.

 

Projekte

  • Erstellung von fächer- bzw. bereichsübergreifende Präsentationen
  • Einblick in die Verwaltung von Daten mit Datenbanken, der Webseitenprogrammierung (- anschließend an Grundlagen aus der 7. Klasse Informatik), Grundlagen der Gestaltung bzw. Wirkung von Werbung und der Corporate Identity von Unternehmen (z.B. Logodesign)
  • Immer wieder Projektphasen, die in den Unterrichtsfortlauf eingebaut werden – in Gruppen, wie auch in Einzelarbeit

Vorschau

Keine Beiträge gefunden.

 

Rückblick

Gesundheitsmanagement – wer ist eigentlich die SANA AG?

Gesundheitsmanagement – wer ist eigentlich die SANA AG?

Am 18.07.2019 besuchte die Klasse 8C die SANA AG. Das ist eine nicht-börsennotierte Aktiengesellschaft mit Hauptstandort in Ismaning, die mehr ...
mehr
Nachlese zum girls’ day  2019

Nachlese zum girls’ day 2019

Der girls‘ day ist eine proaktive Veranstaltung, bei der Mädchen ab der 5. Jahrgangsstufe für einen Tag vorurteilsfrei in Männerberufe ...
mehr
Augmented Reality an der Uni

Augmented Reality an der Uni

Am Nachmittag des 8. Mai durften 6 Schüler und 2 Schülerinnen der 5. und 6. Klassen zum ersten Mal in ...
mehr