Gymnasium Ismaning

Gymnasium Ismaning

Sprachliches und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium.

Veranstaltungsrückblick

Das Schülercafé am ISGY hat eröffnet!

Der Startschuss für die Planungen des von der Jugendsozialarbeit initiierten Schüler -Cafés fiel im vergangenen November auf der SMV-Tagung auf der Burg Schwaneck. Dort erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler des Gremiums ein grundlegendes Konzept für das Café. Nach der Planungsphase ging es im Winter dann an die praktische Umsetzung. Mit Hilfe von Säge, Schleifmaschine, Akkuschrauber und Farbe bauten die Möbelteam-Kinder aus einfachen Euro-Paletten ein trendiges Sofa und eine mobile Theke.

Am Eröffnungstag lockte das Café mit Musik, Spielen und dem Verkauf von Sandwiches und Popcorn zahlreiche neugierige Schülerinnen und Schüler an. Nach dieser ersten Verkaufsaktion war schnell klar: Das muss wiederholt werden. Gesagt, getan – im März zauberte das Schülercafé-Team leckere Waffeln, die schnell ausverkauft waren. Am Tag der offenen Tür kam dann wieder unsere Popcorn-Maschine zum Einsatz. Angelockt vom Popcorn-Duft, der das Foyer erfüllte, fanden einige Kinder und Eltern den Weg zu unserer Verkaufstheke.

Mittlerweile kann man es sich im Café zwischen Sofa, Sitzwürfeln, Lichterketten und Pflanzen gemütlich machen. Doch die Arbeit am Café ist noch nicht zu Ende. Die Wände möchten wir gerne mit Graffiti-Kunstwerken schmücken, dazu erarbeiten wir gemeinsam mit Herrn Köppl Motive und Schriftzüge.

Aktuell sind wir noch auf der Suche nach einem passenden Namen für das Café und sammeln Vorschläge von den Schülerinnen und Schülern. Wir sind schon sehr gespannt, was dabei herauskommt!

 

Das ISGY öffnet seine Türen

Am 4.4.19 stand das ISGY für alle Schüler/innen, Eltern, Freunde, Neugierige und besonders für die zukünftigen Fünftklässler/innen offen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter, Herrn Martini, in der prall gefüllten Aula wurden die Ohren und Augen der Gäste mit einem kurzen abwechslungsreichen Programm verwöhnt. So sorgten die beiden Chöre sowie die Big Band für den musikalischen und der Wahlkurs Zirkuskünste mit Pyramiden, Jonglage-Einlagen und Einrad-Fahrern für den sportlich-künstlerischen Part.

Anschließend konnten sich die Besucher bei einem Rundgang durch das Schulgebäude von Klassenzimmer zu Klassenzimmer hangeln und somit einen Einblick in die verschiedenen Fachschaften erhalten. Neben kurzen Theateraufführungen in diversen Sprachen oder neben der musikalischen Vorführung der Bläserklasse wurden die Gäste selbst aktiv. So testeten sie beispielsweise ihr geographisches Wissen bei der Atlas-Rallye, knobelten beim Mathe-Führerschein, vollzogen Experimente zum Thema „Rund um das Ei“, balancierten über die Slackline, kletterten an der Boulderwand, nahmen am Seilspring-Contest teil, ließen sich als Franzose oder Römer in der Fotobox ablichten, „pflückten“ sich ein von Schülern/innen verfasstes Gedicht oder testeten die vielen Funktionen der Galneo-Boards.

Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür mit einem Auftritt des Wahlkurses Tanz und des Lehrerchors.

Es ergeht ein herzlicher Dank an den Elternbeirat für das reichhaltige Buffet, den Förderverein für den Getränkeverkauf und an alle, die auf verschiedene Weise zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

Wir freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr viele neue Schüler/innen in der ISGY-Familie willkommen zu heißen.

 

Klasse 6e bei der Filmvorführung „Blanka“ im Rahmen der SchulKinoWoche Bayern 2019

„Warum sind manche reich, wenn andere arm sind?“, fragt einmal der Straßenjunge Sebastian, mit dem Blanka sich im gleichnamigen Film anfreundet. Am 03. April besuchte die Klasse 6e im Rahmen der SchulKinoWoche Bayern das Mathäser-Kino in München. Auf dem Programm stand der Film „Blanka“. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich durch Recherche über den Drehort Philippinen auf den Film vorbereitet und natürlich hatte auch der Trailer Lust auf mehr gemacht. Der Film handelt von der elfjährigen Blanka, einem Straßenmädchen in Manila, das ganz auf sich allein gestellt ihren Weg bestreiten muss. Doch durch die Begegnung mit dem blinden alten Straßenmusiker Peter erfährt sie Rückhalt und Zuneigung. Die SchulKinoWoche soll dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler kritische Zuschauer in der modernen Medienwelt werden, so Kultusminister Michael Piazolo. Und so führte auch der Film „Blanka“ die Klasse 6e an wichtige und aktuelle Themen heran. Im Unterricht diskutierte die Klasse anschließend engagiert über Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt, Haben und Nicht-Haben und Selbstbestimmung und Freiheit. Fragen, die aufkamen, waren z.B.: Sollten alle Menschen über dieselbe Menge Geld verfügen? Warum oder warum nicht? Inwiefern kann Ungleichheit den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden? Welche Folgen hat Armut? Die Exkursion hat zum Nachdenken angeregt durch einen dennoch humor- und hoffnungsvollen Film.

‚Sprachliches Gymnasium‘

Sprachenfolgen Englisch-Latein-Spanisch, Englisch-Französisch-Spanisch

‚Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt‘

Verstärkte Ausrichtung auf Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (einschl. Wirtschaftsinformatik)

Zum Schuljahr 2017/18 wurde der erste Bauabschnitt mit Klassenzimmern und allen naturwissenschaftlichen Fachräumen fertig gestellt.

Der zweite Bauabschnitt mit weiteren Räumen sowie Mensa, Küche, Veranstaltungssaal und Verwaltungstrakt soll zum Schuljahr 2018/19 fertig sein.

Die Planungen für eine Sporthalle unweit des Gymnasiums sind im Gange.

Über uns

Die Schule kennen lernen: Das Ismaninger Gymnasium.