Sommerferien und neues Schuljahr

Sprechzeiten des Direktorats während der Sommerferien:
30.7.-3.8., 8.8., 22.8., 29.8., 3.9.-10.9.2018 jeweils 10 bis 12 Uhr. Telefonische Voranmeldung erbeten.

Nach- und Aufnahmeprüfungen: Anmeldung bis Freitag, 3.8.2018
Prüfungstage: 5.9., 6.9. und 7.9.2018, jeweils 9 Uhr

Erster Schultag: Dienstag, 11.9.2018
für die 5. Klassen: 8:30 Uhr, für die anderen Klassen: 8:00 Uhr

Bei allen Rückfragen setzen Sie sich bitte mit dem Sekretariat in Verbindung:
Tel.: 089/1588660, Fax: 089/1588668866, E-Mail: sekretariat@isgy.de

Schulleitung, Sekretariat inkl. Hausverwaltung, Lehrerkollegium, Jugendsozialarbeit und Nachmittagsbetreuung wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern frohe und erholsame Sommerferien!

Gute Nachrichten am Gymnasium Ismaning

Wie erhofft, können wir alle 162 Schülerinnen und Schüler, die von ihren Eltern für die nächstjährige fünfte Jahrgangsstufe bei uns angemeldet wurden, aufnehmen. Darunter auch gut ein Drittel Schülerinnen und Schüler, die bei Fertigstellung des Gymnasiums in Unterföhring dorthin wechseln wollen.

Am 11.9.2018 um 08:30 Uhr werden wir unsere neuen Jüngsten in unserer dann auch ganz neuen Aula willkommen heißen. Gerne können die Eltern ihre Kinder dorthin begleiten. Nach ca. einer halben Stunde geht es dann aber auch schon ganz ohne Eltern mit den Klassleitungen in die Klassenzimmer. Gegen 12 Uhr wird für die fünften Klassen an dem Tag der Unterricht beendet sein. Mehr als Stift und Block wird es am ersten Tag nicht brauchen.

Für alle anderen beginnt der Unterricht des Schuljahres 2018/19 am 11.9.18 bereits um 07:55 Uhr. Welcher Klasse man zugeordnet ist und wo sich das Klassenzimmer befindet, werden am ersten Schultag entsprechende Aushänge verraten.

Soviel aber vorab: Sofern die Personalzuweisung entsprechend gelingt, werden die bei uns genehmigten Sprachenfolgen Englisch-Latein, Englisch-Französisch, Englisch-Latein-Spanisch und Englisch-Französisch-Spanisch sein: Unserem Antrag auf eine Sprachenfolge mit ausschließlich modernen Fremdsprachen ist das Kultusministerium gefolgt.

Eine aktuelle Übersicht über Zweige, Sprachenfolgen und Stundentafeln finden Sie unter Unterricht-Ausbildungsrichtungen.

Markus Martini
Schulleiter

Spenden für den Ismaninger Tisch

Ganz im Sinne des Weihnachtsgedankens haben die Schüler/innen des Ismaninger Gymnasiums während der Adventszeit Spenden für den Ismaninger Tisch gesammelt. Danke an alle für die vielen großzügigen Spenden! Die Schülersprecher/innen und weitere Mitglieder der SMV konnten am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien große Kisten mit zahlreichen Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Süßigkeiten und Grußkarten zusammenpacken und den ehrenamtlichen Helfern des Ismaninger Tisches vorbeibringen. Vor Ort wurden die Schüler/innen über die Organisation der Einrichtung informiert und konnten mit eigenen Augen sehen, welch großes soziales Engagement die Mitarbeiter des Tisches dort jede Woche an den Tag legen. Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer, die sich die Zeit genommen haben, uns vor Ort so herzlich zu empfangen!

Oh Tannenbaum …

Weihnachtsstimmung macht sich in unserem Schulhaus breit, vor allem seit Schülerinnen und Schüler der SMV in der Mensa unseren herrlichen Christbaum geschmückt haben. Danke an alle, die dafür Weihnachtsschmuck mitgebracht haben und auch ein herzliches Dankeschön an unseren Hausmeister, Herrn Werner, der den Baum für uns aufgestellt hat. Nun kann Weihnachten kommen!

Während unserer Vorfreude auf die Feiertage mit der Familie, die Geschenke und das gute Essen, wollen wir aber auch innehalten, um uns bewusst zu machen, dass es Menschen gibt, denen es weniger gut geht als uns. Wir möchten mithelfen, diese Menschen zu unterstützen. Deshalb bittet die SMV ihre Mitschüler, in der Adventszeit Lebensmittel für den Ismaninger Tisch zu sammeln.

Wir freuen uns sehr, dass bereits viele Lebensmittelgeschenke mitgebracht wurden und unter unserem Baum liegen. Vielen Dank dafür!

Tag der offenen Tür 2017

Die Schulfamilie brachte das Haus zum Erstrahlen. Bei Vorführungen auf der Bühne oder in den Klassenräumen präsentierten Schüler/innen engagiert, was sie eingeübt und gelernt hatten. Zusammen mit ihren Lehrkräften freuten sie sich über das riesige Interesse und waren stolz ihre Schule Eltern und Öffentlichkeit zu zeigen. Vom von allen Eltern überreichlich bestückten, beeindruckenden Buffet und Getränkeverkauf, organisiert und serviert von Elternbeirat, Klassenelternsprecher/innen, Förderverein und Helfern, war am Ende nichts mehr übrig.

Ein solches Zusammenwirken auf allen Ebenen lässt eine Schule erstrahlen! In jedem Winkel des Gebäudes und jedem Gesicht waren Motivation und Freude abzulesen. So auch im vollen, hellen Treppenhaus, an dessen Geländern Trauben von Menschen gebannt und fröhlich mit dem Blick gen Bühne standen und sich von den dortigen Darbietungen in den Bann haben ziehen ließen. Dies Strahlen wollen wir in den Schulltag mit hinüber nehmen.

Informatik Biber 2017

Vom 13. 11. bis zum 17. 11. fand für die 6. und 7. Jahrgangsstufen der Biberwettbewerb im Rahmen des Informatikunterrichts statt.

Die Schüler/innen stellten sich Aufgaben in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zu verschiedensten Themen rund um das Fach Informatik. Die Aufgaben wurden elektronisch ausgewertet und konnten anschließend von den Schülern eingesehen werden.

Für die Teilnahme erhielten alle Schüler/innen eine Urkunde. Spaß am Knobeln und Interesse an Verständnis von Ideen standen im Vordergrund.

Weitere Informationen unter folgendem Link: Biber-Wettbewerb

 

Kleine Schuleinweihung

Mit einer kleinen Feier bedankte sich die Schulfamilie bei der Gemeinde, Architekten und allen an der Entstehung und Bau Beteiligten. Schülergruppen stellten akrobatisch den Umbau des Gebäudes dar, sangen das Lied vom Haus am Bach und spielten den geladenen Gästen Szenen aus dem Schulalltag vor. Mit einem „Baustein“ als Geschenk bedankte sich die SMV bei allen, die am Bau mitgewirkt hatten. Der Elternbeirat sorgte für die Verköstigung und den entsprechenden Rahmen. Herr Martini, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Steininger sowie Herr Bürgermeister Dr. Greulich blickten auf die Planung und Bauzeit zurück und hoben das gute Miteinander auch für die Zukunft der Schule hervor. Anschließende Rundgänge durch die Schule ermöglichten Einblicke in Fachräume und Ausstattung sowie Überlegungen zur Konzeption des zukünftigen Schullogos.