„Aufgeklärt!?“ – Na klar!

„Aufgeklärt!?“ ist ein sexualpädagogisches Projekt, das schon seit einigen Jahren von der Jugendsozialarbeit der Mittel- und Realschule in Kooperation mit der Jugendfreizeitstätte ZAP in Ismaning angeboten wird. Zielgruppe sind alle Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen. In diesem Jahr war nun auch erstmalig das Gymnasium dabei. Nach den Osterferien fanden sich die Siebtklässler/innen jeweils für einen Vormittag im ZAP ein, wo sie jeweils geschlechtergetrennt in eine Mädchen- und eine Jungengruppe aufgeteilt wurden. So konnten die Jugendlichen in einem geschützten Rahmen Wissenswertes über die Themen Liebe, Sexualität und Verhütung erfahren und ihre eigenen Fragen dazu stellen. Wir von der Jugendsozialarbeit bedanken uns herzlich bei unseren Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit und die Mitarbeit an diesem gelungenen Projekt!

dies Latinus – Römisches Flair am ISGY

Wie bei den alten Römern ging es am 11. April am ISGY zu:

Zur Einstimmung auf den dies Latinus (lateinischer Tag) studierten die Lateinschüler/innen der Klassen 6ab mit ihren Lateinlehrerinnen zwei lateinische Songs („Quare dormis, o Iacobe?“, „Ludi sunt latini.“) ein. Darauf folgte ein ausgiebiges convivium Romanum (römisches Gastmahl), wofür die Schüler/innen mit viel Engagement und Feinschmeckersinn zu Hause Speisen vorbereitet hatten. Nach Originalrezepten von Apicius waren die mensae (Tische) mit römischen Köstlichkeiten, wie Drussilas Limes-Brötchen, Birnenauflauf, Süßweinbrötchen, Süßes Rührei, Moretum u.v.m., gedeckt.

Nach dieser Stärkung waren die jungen Römer kreativ und fertigten in Workshops Togen, Lederbeutel und Wachstafeln an. Abgerundet wurde der lateinische Tag mit einigen typisch römischen Spielen (Deltaspiel, Rundmühle), bei denen die Schüler/innen auf dem Pausenhof gemeinsam wetteiferten.

Diem carpsimus!

Valete!

Sammeln für den Igel

Unter dem Motto „Sammeln für den Igelschutz“ fand vom 5. bis 11. März 2018 die diesjährige Sammelaktion des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern e.V. statt, an der sich auch das Gymnasium Ismaning wieder beteiligt.
Alle SchülerInnen konnten auf freiwilliger Basis mitmachen, um dem Igel zu helfen. Dabei sollte das Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt gestärkt werden, wie es auch die Bildungsziele für das bayerische Gymnasium vorsehen.

Lesenacht

Einmal in der Schule übernachten! – Bei der Lesenacht am 01.12.2017 ging dieser Traum für unsere 120 Fünftklässler in Erfüllung. Gemeinsam mit einigen Eltern und den Deutschlehrern der fünf Klassen verwandelten die Schüler/innen ihre Klassenzimmer in riesige Schlaflandschaften, in denen man es sich mit Matratzen, Decken, Kissen und Schlafsäcken gemütlich machte. Jede Klasse hatte zuvor ein Buch ausgewählt, aus dem an diesem Abend von den Schülern/innen vorgelesen wurde. Unterbrochen wurden die Lesephasen durch eine Nachtwanderung, bei der die Kinder in Gruppen durch Ismaning streiften und an zahlreichen Stationen die kniffligen Rätsel der „Black Stories“ lösten, die Eltern und Lehrer/innen ihnen stellten. Wieder zurück im Schulhaus konnten sich die Abenteurer dann durch die von den Eltern mitgebrachten Köstlichkeiten stärken und waren somit gerüstet für eine weitere Leserunde. Doch je später der Abend, desto schwerer wurden bei einigen Schülern/innen die Augen und so schliefen die meisten nach dem Zähneputzen schnell ein, während andere noch still ein wenig weiter in ihren Büchern schmökerten. Am nächsten Morgen durften sich die Kinder über ein reichhaltiges Frühstücksbuffet freuen. Nach dem Aufräumen wurden die Schüler/innen dann von ihren Eltern abgeholt, denen sie aufgeregt von der ereignisreichen Nacht berichteten.