Vortrag – Medienkompetenz und Mediennutzung

Tom Weinert, ein erfahrener Beamter der Kripo-München, Cyber-Profi bei https://blackstone432.de/about.html, konnte vom IsGy-Elternbeirat für einen Zoom-Vortrag am 21.10.2020 gewonnen werden. Von der Thematik her eine spannende Veranstaltung, aber auch von der Organisation für den Elternbeirat Neuland. Hatten wir beim Isgy doch noch nie eine virtuelle Sitzung mit mehr als hundert Teilnehmen. Corona machts möglich.

Es drehte sich vieles um Themen wie Facebook, WhatsApp, Internetauftritt, Bilder, virtuelle Angriffe und den Umgang damit. Das dies in unserer Zeit wichtig und interessant ist, zeigt sich daran, dass über 150 Eltern online dabei waren.

Soziale Netzwerke, Apps, Spiele, Daten- und Internetsicherheit, rechtliche Aspekte und vieles mehr …

Der Einstieg – ganz klar – erfolgte mit WhatsApp und Facebook. Beide gehören dem gleichen Konzern. Warum sind Facebook und WhatsApp kostenlos? Jede einzelne Adresse eines Users hat für Facebook einen Wert von etwa 80,- $. Facebook hat über eine Milliarden Nutzer. Das zeigt den Wert der Daten und die Macht des Konzerns.

„Ich selbst bin doch unwichtig für Facebook und Co.?“. Vernachlässigbar? Keinesfalls. Meine Daten beinhalten Kontakte, Bilder, örtliche Bewegungen, Zusammentreffen, Gruppen und vieles mehr.  Jedes einzelne Internet-Puzzlestück erweitert den Internet-Konzernen das Gesamtbild. Optimierte unterschwellige Angebote in Amazon als Beispiel.

Amazon mit Alexa oder Apple mit Siri. Nur zwei Beispiele für permanente Spionage zu Hause. Auch bei diesen beiden „Helfern“ muss einem bewusst sein, dass man seine Privatsphäre zu 100% öffnet.

Selfies und Bilder. Wie schnell versenden Jugendliche, aber auch wir Eltern, Bilder in WhatsApp oder Facebook oder sonst wo im Internet. Kinder und Jugendliche machen das oft bedenkenlos. Eltern auch. Mache ich Selfies MIT anderen oder gar unbekannten Dritten im Bild (auch erkennbar im Hintergrund), MUSS ich alle anderen um Erlaubnis fragen, wenn ich das poste! Sonst ist posten ein No-Go. Mach ich das nicht, begehe ich eine Straftat nach §22 Urheberrechtsgesetzt (DSGVO).
„Schick mir mal ein Bild im BH“, gar nicht so selten bei Jugendlichen gefragt und – wird tatsächlich auch immer wieder mal gemacht.

Wer es noch nicht weiß: Das Internet vergisst nie. … In seinem Vortag erklärte Tom Weinert ausführlich, regte zum Nachdenken an und gab nützliche Tipps zu vielfältigen Themen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier auf der Isgy-Homepage.

Was macht das Internet mit meinen Daten? – Viel Handlungsbedarf, viel Sorglosigkeit
  • Das Internet vergisst nie
  • Hacking findet jede Sekunde statt
  • Transparente User
  • Kommunikative Internetgeräte
  • Passwörter
  • Passwörter von Kindern
  • Sichere Messenger
  • Ich will ein Smartphone
  • Cybermobbing
  • Antivirus
Wie kann ich tun? – Erste Hilfe und Ratschläge
  • Kids und Smartphone
  • Suchmaschinen für Kinder
  • Elternvorbild
  • Alternativen zu WhatsApp
  • Siri, Alexa und Co
  • Geräte mit Internetanschluss
  • Kostenlos?

Wir haben es selbst in der Hand, denn – so das Schlusswort von Herrn Weinert zur Frage, wie wirkungsvoll seiner Erfahrung nach seine Vorträge seien.

Nachhaltigkeit – zeigt sich daran, was Sie jetzt bei sich ändern!

Das ISGY öffnet seine Türen

Am 4.4.19 stand das ISGY für alle Schüler/innen, Eltern, Freunde, Neugierige und besonders für die zukünftigen Fünftklässler/innen offen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter, Herrn Martini, in der prall gefüllten Aula wurden die Ohren und Augen der Gäste mit einem kurzen abwechslungsreichen Programm verwöhnt. So sorgten die beiden Chöre sowie die Big Band für den musikalischen und der Wahlkurs Zirkuskünste mit Pyramiden, Jonglage-Einlagen und Einrad-Fahrern für den sportlich-künstlerischen Part.

Anschließend konnten sich die Besucher bei einem Rundgang durch das Schulgebäude von Klassenzimmer zu Klassenzimmer hangeln und somit einen Einblick in die verschiedenen Fachschaften erhalten. Neben kurzen Theateraufführungen in diversen Sprachen oder neben der musikalischen Vorführung der Bläserklasse wurden die Gäste selbst aktiv. So testeten sie beispielsweise ihr geographisches Wissen bei der Atlas-Rallye, knobelten beim Mathe-Führerschein, vollzogen Experimente zum Thema „Rund um das Ei“, balancierten über die Slackline, kletterten an der Boulderwand, nahmen am Seilspring-Contest teil, ließen sich als Franzose oder Römer in der Fotobox ablichten, „pflückten“ sich ein von Schülern/innen verfasstes Gedicht oder testeten die vielen Funktionen der Galneo-Boards.

Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür mit einem Auftritt des Wahlkurses Tanz und des Lehrerchors.

Es ergeht ein herzlicher Dank an den Elternbeirat für das reichhaltige Buffet, den Förderverein für den Getränkeverkauf und an alle, die auf verschiedene Weise zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

Wir freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr viele neue Schüler/innen in der ISGY-Familie willkommen zu heißen.

 

Spiele für die Pause

Am Montag, den 05.2.2018 haben wir die Schüler/innen des Gymnasiums mit neuen Spielen für die Pause und Nachmittagsbetreuung überrascht. Die Schüler/innen haben voller Freude die liebevoll eingepackten Pakete in Windeseile aufgerissen und sich riesig über neue Fuß- und Basketballbälle sowie Springseile, Gedulds- und Knobelspiele gefreut.

Wir möchten uns herzlich bei allen Spendern der letzten Zeit bedanken, die es damit ermöglicht haben, den Kindern weitere Beschäftigungsmöglichkeiten anzubieten. Neben dem Zuschuss für das Medienprojekt, ist dieses eine weitere sinnvolle Investition für unsere Schüler gewesen.

Danke Ihr Elternbeirat